Banner
Logo

Stellenausschreibung

Die Stadt Erkelenz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Referent*in Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsmanagement (w/m/d)

für das Referat Klimaschutz.

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Die individuelle Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von 39 Wochenstunden.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

    • Entwicklung und Fortentwicklung einer praxisorientierten Nachhaltigkeitsstrategie für die Stadt Erkelenz
    • normative und strategische Fortentwicklung eines praxisorientierten Klimaschutzkonzepts
    • Fortentwicklung des Förderprogramms "Klimaschutz & Klimaanpassung" sowie Bearbeitung der Förderanträge aus diesem Förderprogramm
    • Initiierung, Koordination, Steuerung, Monitoring und Evaluierung der Maßnahmen aus der Nachhaltigkeitsstrategie und dem Klimaschutzkonzept
    • Bewusstseinsbildung in den Bereichen Nachhaltigkeit und Klimaschutz
    • Aufbau und Pflege von Netzwerken und Zusammenarbeit mit Institutionen, Einrichtungen und Multiplikatoren mit Relevanz für Nachhaltigkeit
    • Gremienarbeit und Berichtswesen
    • Koordination und Terminverwaltung zur Energieberatung

Ihr Profil:

    • abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium der Umwelt-. Natur- oder Ingenieurwissenschaften mit den Schwerpunkten Klimaschutz, Energie, Umweltschutz oder
    • Abschluss in einem anderen fachlich einschlägigen Hochschulstudiengang

Sie bringen weiterhin mit:

    • Fähigkeit zu selbstständiger und konzeptioneller Arbeit
    • Erfahrung im Projektmanagement
    • hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative
    • Organisation-, Moderations- und Kommunikationsgeschick
    • Überzeugungskraft und Begeisterungsfähigkeit
    • Belastbarkeit und kompetentes Auftreten
    • Kooperationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen:
    • eine interessante Tätigkeit in einem engagierten Team
    • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich
    • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
    • flexible Arbeitszeiten, attraktive Gleitzeitregelungen
    • Fortbildungsmöglichkeiten
    • Leistungsorientierte Bezahlung
    • Vermögenswirksame Leistungen
    • Angebote zum Gesundheitsmanagement
    • Zertifizierung als fahrradfreundliche Arbeitgeberin
    • Zertifizierung als TOP-Arbeitgeberin

Wir wurden vom Deutschen Institut für Qualitätsstandards- und prüfung e.V. (DIQP) zur Top Arbeitgeberin 2022/2023 und 2023/2024 mit der Bewertung „sehr gut“ zertifiziert. Basis der Auszeichnung ist eine faire Balance zwischen den Bedürfnissen der Beschäftigten und den Möglichkeiten und Angeboten der Arbeitgeberin. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.diqp.eu/testergebnisse/top-arbeitgeber/stadt-erkelenz-top-arbeitgeber/

Die Stadt Erkelenz fördert die Gleichstellung aller Mitarbeitenden und begrüßt deshalb Bewerbungen von allen Personen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerbungen von Schwerbehinderten und gleichgestellten Bewerberinnen und Bewerbern sind ausdrücklich erwünscht. Im Auswahlverfahren werden die hierzu geltenden Bestimmungen (u.a. SGB IX) berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, soweit in der Person des Mitbewerbers liegenden Gründe nicht überwiegen. Auf die Möglichkeit zur Besetzung der Stelle in Teilzeit wird gemäß § 8 Absatz 6 Landesgleichstellungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen hingewiesen.

Zur sicheren und effizienten Bearbeitung Ihrer Bewerbung setzt die Stadt Erkelenz ein elektronisches Bewerbungsmanagementsystem ein. Durch die Nutzung unseres Online-Bewerbungsportals sparen Sie Kosten und leisten gleichzeitig einen Beitrag zur Schonung unserer Umwelt.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann reichen Sie Ihre Bewerbung inkl. aussagekräftiger Unterlagen spätestens bis zum 07.07.2024 über unser Online-Bewerbungsportal ein.

Haben Sie noch Fragen?

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Muckel, Bürgermeister (Tel.: 02431/85-215) oder Marcell Breuer, Amtsleitung des Hauptamtes (Tel.: 02431/85-263).

Bei Fragen nach dem Stand Ihrer Bewerbung wenden Sie sich bitte an Andrea Nobis (Tel.: 02431/85-253).



Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung